Sozialer Zusammenhalt

Gemeinsam
weiter kommen

Wie überall auf der Welt ist auch die Gesellschaft in Liechtenstein im Wandel. Alte Strukturen brechen auf und verändern sich, neue kommen hinzu. Und das oft innerhalb nur weniger Jahre. Viele Menschen reagieren darauf verunsichert, grenzen sich selbst ab oder andere aus. Eine gesunde, starke Gesellschaft lebt allerdings von anderen Werten: von Zusammenhalt, einem lebendigen Austausch und offenen, demokratischen Zugängen.

Sozialer Zusammenhalt ist daher auch für die Stiftung Lebenswertes Liechtenstein ein Fokusthema ihrer Arbeit. Sie unterstützt Initiativen und Projekte, die das Gemeinwesen stärken und einer Gesellschaft förderlich sind, in der jeder Mensch akzeptiert wird, gleichberechtigt ist und selbstbestimmt an dieser teilhaben kann.

Laufende Projekte

Sozialer Zusammenhalt

PARTNER

Heute helfe ich. Morgen wird mir geholfen.

Aufgrund des demografischen Wandels werden absehbar deutlich mehr Fachkräfte und Freiwillige als bisher für die Betreuung und Pflege alter Menschen nötig sein.
PARTNER

Topografie des Sozialen

Der 2019 gegründete Verein ELF widmet sich der Frage zwischen der Raumentwicklung und ihrer sozialen Dimension und Auswirkung.
LESENSWERT

«Wir läuten mit unserem Zeitpolster-Projekt auch ein Stück gesellschaftlichen Wandel ein.»

Das Projekt Zeitpolster des von der Stiftung Lebenswertes Liechtenstein unterstützten Vereins Zeitvorsorge Liechtenstein stellt soziale Freiwilligenarbeit ins Zentrum, bei der Helfende und Hilfesuchende gleichermassen profitieren. Ein Modell, das in anderen Ländern bereits erfolgreich funktioniert. – Vereinspräsident Ewald Ospelt und Geschäftsführerin Judith Oehri geben im folgenden Interview Einblick, wie das Projekt bisher in Liechtenstein angenommen worden ist.
«An der Schnittstelle von vier so bedeutsamen Gesellschaftsthemen arbeiten zu können, ist für mich nicht nur eine berufliche Herausforderung, sondern auch persönlich unglaublich sinnstiftend.»
Flurina Seger
Geschäftsführerin